Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen!

Die Fachgruppe der Architekten und Ingenieure plant eine Berufskundliche Fahrt zu der „Gedenkstätte Seelower Höhen“.

Die Seelower Höhen waren für den sowjetischen Marschall Shukow, der mit der Einnahme Berlins beauftragt war, die letzte größere Hürde auf dem Weg zur Eroberung der Hauptstadt und damit dem Ende des Krieges.

Die Fahrt ist für den 3. Juli 2022 geplant (abweichend vom Arbeitsplan).

Interessierte Menschen melden sich bitte unter der E-Mail [Bitte aktivieren Sie Javascript] bis zum 30.06.2022 an.

----------------------------------------------------------------------------

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen!
 
"Frieden ist nicht alles - aber ohne Frieden ist alles nichts." Willy Brandt
 
Nach dem gestrigen 14. Bezirksverbandstag der IG BAU Berlin:
Wir haben eine neue Stellvertretende BezirksvorsitzendeAnja Scholze (FG Arch. u. Ing.).
Der Ortsvorsitzende von Marzahn-Hellersdorf und Berliner Senioren-Vorsitzende
Dieter Szabadi wurde mit 93 % (das mit Abstand beste Wahlergebnis)
als Mitglied des Bezirksvorstands wiedergewählt.
Zu Delegierten zum IG BAU-Gewerkschaftstag (Ende September in Kassel)
wurden Dieter Szabadi, hiermit dem zweitbesten Ergebnis nach Anja Scholze,
und Hannelore Hardt (langjähriges Ortsvorstandsmitglied Mz.-Hdf.) gewählt.
Als Ersatzdelegierter zum GT und außerdem erstmals als Mitglied der Revisionskommisssion
wurde unser neuer Fachgruppen-Vorsitzender, Norman Keibel, gewählt.
Peter Keibel, unser aktives Urgestein, bleibt Stellvertretendes Mitglied der Revisionskommission.
Der Bezirksverbandstag nahm zwölf Anträge, die meisten vom Junge BAU-Vorstand eingereicht
und dann vom Bezirksbeirat als satzungsgemäßer Antragsteller eingebracht,
und die beiden Initiativanträge einstimmig bzw. mit übergroßer Mehrheit an.
Zwölf davon gehen an den ordentlichen IG BAU-Gewerkschaftstag. Sie beinhalten
Fragen der Satzungsgerechtigkeit und Klimaschutz-Themen und Streikregeln.
Die anderen beiden (von FG Arch. u. Ing. und OV Mz.-Hdf. beantragt)
fordern eine personelle Verstärkung/ Vertretungsregelung
für den ehrenamtlichen "Einzelkämpfer"-Web-Administrator - dies in zweiter Wahlperiode,
denn bereits der 13. BVT hatte diese beiden Anträge beschlossen,
aber der Bezirksvorstand hatte diese BVT-Beschlüsse nicht umgesetzt!
Dem voraus waren seit etwa 2013 gleichgerichtete Beschlüsse des Bezirksbeirats gegangen...
es wird Zeit - d. h. es wird ein/e Kollege/*in mit Ambitionen gesucht.
Die Regierende Bürgermeisterin, Frau Franziska Giffey (ver.di), visitierte gg. 10.00 Uhr kurz,
was lange Zeit kein Regierender mehr getan hatte, und sprach Grußworte,
ebenso die Stellvertretende DGB-Vorsitzende Berlin-Brandenburg, Nele Techen
die viel Beifall bekam, und unser IG BAU-Regionalleiter, Nikolaus Landgraf.
Zum Ende kurz vor 19.00 Uhr galt besonderer Dank den fleißigen Korinna und Ania und Dirk Kuske,
der wie schon mehrfach, die Wahlen souverän leitete.
Es gibt eine Menge zu tun.
Mit kollegialen Grüßen
Bernd-Rüdiger Lehmann

IG BAU Bezirksverband Berlin
Vorstandsmitglied FG Architekten u. Ingenieure
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Kolleg*inn*en,
unsereFachgruppe Architekten u. Ingenieuretrifft sich
gemäß des am 02. Oktober 2021 von der MV beschlossenen Arbeitsplanes 2022 
am Freitag, 08. April 2022, um 18.30 Uhr
im Vereinshaus Neukölln -Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1
 
(U 7-Station "Lipschitzallee")
zur 1. Mitgliederversammlung
Thema"Gropiusstadt - Konsequenzen baulicher Verdichtung
Lockerungen bei den Corona-geschuldeten Einschränkungen lassen uns hoffen...
Bernd-Rüdiger Lehmann

IG BAU Bezirksverband Berlin
Vorstandsmitglied FG Architekten u. Ingenieure
 
-----------------------------------------------------------------------------
Ab sofort führt Norman Keibel als Vorsitzender unsere Fachgruppe.
Er vertritt uns auch im Bezirksbeirat und in der Bundesfachgruppe.
Als sein Stellvertreter in diesen drei Funktionen wurde Ralf Rippel gewählt.

Fachgruppenvorstand                                                                   FG Architekten und Ingenieure 
IG BAU BzVbd. Berlin                                                   Arbeitsplan 2022 – Stand: 02.10.2021

ARBEITSPLAN 2022
der Fachgruppe Architekten/ Ingenieure des BzVbd. Berlin der IG BAU

TERMINE:

Januar

Mo. 03. /18.30

So., 16./ 10.00

öFG-VsS   am Hackeschen Markt

LL-EhrungLichtenberg Info-Point des IG BAU-BezVbd. Berlin

Norman

Norman + Bernd
( + mind. 2 Ing.-Koll.)

Februar

 

 

 

März

 

 

 

April

Fr., 08./ 17.30
Fr., 08./ 18.00

öFG-VsS   Vereinshaus Neukölln
1.Mitgliederversammlung
„Gropiusstadt – Konsequenzen baulicher Verdichtung“

Norman

Mai

Sonntag,
1. Mai

Teilnahme an Mai-Demo

alle

Juni

 

 

 

Juli

Sa., 02. /08.00



Mo., 04
.,/18.30

Berufskundliche Fahrt
„Seelower Höhen – 77 Jahre Entwicklung nach Ende des
2. Weltkrieges“

öFG-VsS   am Hackeschen Markt

Vorstand



Norman

August

 

SOMMERPAUSE

 

September

 

 

 

Oktober

Mo., 10.,/18.30

Sa., 15.,/10.00

öFG-VsS   am Hackeschen Markt

2.Mitgliederversammlung(SXF)
„BER – Besichtigung des Flughafens im Betrieb“

Norman

Vorstand

November

 

 

 

Dezember

Mo., 05./ 18.30

FG-VsS* (interner Jahresabschluss)

Vorstand

(* Weitere Termine sind variabel; Bekanntgabe von Thema und Ort erfolgen zeitnah.)

Terminänderungen werden ggf. per internet www.berlin-igbau.de bekannt gegeben.

Kontakt zum Fachgruppenvorstand

Name:Norman Keibel, Vorsitzender
E-Mail:[Bitte aktivieren Sie Javascript]
Name:Ralf Rippel, Stellvertretender Vorsitzender
E-Mail: 

Die Fachgruppe der Architekten und Ingenieure ist mit ihren zweieinhalbhundert Mitgliedern eine der kleinsten im IG BAU Bezirksverband Berlin – jedoch deutschlandweit seit Jahren die größte, aktivste und stabilste.

Die Arbeit der Berliner GJEW, des Arbeitskreises Baupolitik, der Teams der Baustellenbetreuung und nicht zuletzt die des Bezirksvorstandes und mehrerer Ortsverbände wird durch unsere Kolleg(inn)en maßgeblich mitgetragen.
Mit konstruktiven Ideen und deren Umsetzung in Veranstaltungen und in offizielle Dokumente der IG BAU bringen wir uns in die Gewerkschaftsarbeit ein.

Eines der Hauptthemen seit etwa 2003 ist die Europäische Dienstleistungs- sowie die Entsende-Richtlinie und der Kampf gegen deren „Herkunftsland-Prinzip“ sowie aufklärende Informationsarbeit zu Themen der „4. Industriellen Revolution“!